Unsere Standards 

Zur Qualitätssicherung unseren Standards nehmen wir Bezug auf das Kompetenzenmodell des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR). Der GER ist ein System, das Lernen und Lehren von Sprachen und das Beurteilen von Sprachkompetenzen nach gemeinsamen Kriterien beschreibt und vergleichbar macht. Er ist ein mittlerweile in ganz Europa anerkannter Bezugsrahmen zur Beschreibung von Sprachkompetenzen. Der GER beschreibt Kenntnisse und Fertigkeiten, die Lernende einer Sprache brauchen, um in dieser Sprache kommunizieren zu können. Der GER definiert Kompetenzniveaus, die die Lernfortschritte messbar machen. Ausgehend von einem kommunikativ-handlungsorientierten Konzept des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen beschreibt der GER umfassend Sprachwissen, Sprachfertigkeiten und Sprachanwendung auf drei Niveaustufen. Untergliedert sind diese drei Stufen in je zwei Unterniveaus:
A Elementare Sprachverwendung

B Selbständige Sprachverwendung

C Kompetente Sprachverwendung
Die drei Niveaustufen entsprechen in etwa der Grund-, Mittel- und Oberstufe gängiger Sprachkurse.

In Anlehnung an diesen Rahmenbedingungen sind unsere Sprachtrainings so strukturiert, dass in zwei Kursen eine Stufe des Referenzrahmen absolviert werden kann. 

Die ständige Evaluation unserer Sprachstrainings zeigt, dass unter Berücksichtigung der individuellen Motivation eines Lernenden in zwölf Termine à 90 Minuten eine halbe Stufe bis zu einer Stufe des europäischen Kompetenzenmodell erreicht werden kann. Die von erstellten Kurspläne geben Ihnen einen Rahmen der Lernziele des Kurses.

Menü